Die Methode Strömen

In unserer aktiven, nach außen gerichteten Zeit bietet Energie-Strömen eine Gute Gelegenheit mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Mit dem gezielten Auflegen der Hände wenden wir uns selbst zu.

Wir ankern damit vor unserer individuellen Erholungsinsel, dem eigenen Körper.

„Nutzen Sie diese Zu-Wendung als Angebot an Ihren Körper, wieder in seine Innere Ordnung zu finden und diese zu erhalten.“

Hände helfen einfach.

Berühren – Beleben – Bewegen

Energie-Strömen ist eine einfache Methode, die sich aus dem japanischen Heilströmen entwickelt hat. In der Volksheilkunde wird es unter verschiedenen Bezeichnungen seit jeher intuitiv angewendet. „Handauflegen“ gehört somit zu den ältesten physio-energetischen Behandlungsmethoden. Die Hände berühren beim Strömen sanft und gezielt bestimmte Körperbereiche, die sogenannten Energie-Tore. Da Energie der Aufmerksamkeit folgt, werden diese durch die Berührung aktiviert, die Energie-Ströme gestärkt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Das Besondere am Strömen ist:

Jeder Mensch kann es an sich selbst anwenden. Als Partnerhilfe eignet sich Strömen, einander eine „hilfreiche Hand“ zu bieten. „HÄNDE HELFEN EINFACH – Unsere Hände sind die einzigen Hilfsmittel, die wir zum Strömen benötigen. Lernen Sie mit Strömen sich selbst und anderen zu helfen.“  Ich gebe Ihnen gerne meine Erfahrungen weiter.